Hüttenwanderung zur Rottenhofhütte auf der Zwieselalm

Die letzte Wanderung mit Begleitung in unseren Wanderwochen führt uns zur Rottenhofhütte in Annaberg auf der Zwieselalm.

Nach einem ausgiebigen Frühstück am köstlichen Büfett geht es um 10 Uhr vor dem Hotel los. Das erste Stück bis Annaberg zum Koreitbauern fahren wir mit dem Hotelbus.

Wandergruppe vor der Rottenhütte

Das Wetter ist – so lalala – es ist bewölkt, regnet aber nicht.

Gemütlich packen wir unsere 7 Sachen zusammen und gehen gemütlich am Forstweg los. Der Forstweg führt leicht steigend ein einigen Serpentinen bis zur Rottenhofhütte, die wir in einer guten Stunde erreicht haben.

Maria begrüßt uns herzlich. Wir freuen uns schon auf eine gute Almjause mit dem selbstgemachtem Almkäse.

Almjause auf der Rottenhofhütte

Gemütlich und ruhig ist es hier auf der großen Terrasse vor der Hütte. Kaum zu glauben, dass hier im ein paar Monaten bereits wieder hunderte Skifahrer vorbeidüsen. Die Rottenhofhütte liegt in der Skiregion Dachstein-West und ist im Winter immer bestens besucht. Da kann es durchaus vorkommen, dass man mittags keinen freien Platz mehr ergattert. Schließlich ist weit und breit bekannt, dass man hier immer freundlich und flott bedient wird.  Jetzt können wir die Ruhe noch genießen. Da es jedoch relativ frisch ist, entscheiden wir in die Hütte zu gehen.

Aufstieg zur Rottenhofhütte Wanderung zur Rottenhofhütte

Die Hütte wurde im Herbst 2007 erweitert und die Räumlichkeiten strahlen Wärme und Geborgenheit aus. Wir fühlen uns sofort wohl. In der Stube wurden jahrhundert alte Balken verwendet.

Rund um die Alm sehen wir eine Herde Haflingerpferde und Norikerpferde, die zutraulich auf die Wanderer zukommen.

Schwalbenschwanzenzian

Auf dem Rückweg haben wir einige Feuersalamander gesehen. Diese waren fotoscheu bzw. so schnell, dass ich es nicht geschafft habe sie vor meine  Fotolinse zu bekommen.

Kein einziges Regentröpfchen hat uns erwischt – sobald wir am Parkplatz angekommen sind, fing es auch schon heftig zu regnen an. Ja, ja, wenn Engel reisen ….. (bzw. wandern).

Anita Hedegger

Über Anita Hedegger

Im Sommer sowie im Winter begleite ich Sie durch unser Wochenprogramm, ob mit Wanderschuhen, Tourenski, Schneeschuhen oder dem ‚,Bockerl‘‘. Quasi im Zweitberuf verhelfe ich unseren Gästen zur optimalen Entspannung in unserem Wellnessbereich. Ursprünglich komme ich als diplomierte Krankenschwester aus dem Pflegebereich, da lag es nahe mich als Heilmasseurin weiterzubilden. Finden Sie mich auf Google+.

, , , , , , , ,

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close