Wanderung am 6. Juli 2010

Die Wanderung zum Ostermaiskreuz war dieses Mal am 06. Juli etwas nass.

Der Aufstieg verlief noch trocken, doch oben beim Matthiaskreuz hat es zu regnen angefangen.

Hier beim 1. Kreuz waren alle noch gut gelaunt und alle happy.

Der Enzian im Hintergrund ist und bleibt an diesem Tag noch verschlossen.

Hier haben wir beim Abstieg die Regenschirme ausgepackt. 2 Regenschirme sind kaputt gegangen. Einen hat der Wind verdreht und einen (das war meiner: von Anita) habe ich bei einem kleinen Ausrutscher in die Pampas total abgeknickt.

Der dichte Nebel wirkte etwas unheimlich.

Alle Berg-/Wanderschuhe waren von außen und innen völlig durchnässt. Jeder hatte ein angenehmes Fußbad gehabt. Zu Hause ist der Schischuhtrockener aktiviert worden, damit die “Schuhe” am nächsten Tag wieder wandern gehen konnten.

Anita Hedegger

Über Anita Hedegger

Im Sommer sowie im Winter begleite ich Sie durch unser Wochenprogramm, ob mit Wanderschuhen, Tourenski, Schneeschuhen oder dem ‚,Bockerl‘‘. Quasi im Zweitberuf verhelfe ich unseren Gästen zur optimalen Entspannung in unserem Wellnessbereich. Ursprünglich komme ich als diplomierte Krankenschwester aus dem Pflegebereich, da lag es nahe mich als Heilmasseurin weiterzubilden. Finden Sie mich auf Google+.

, ,

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close