Sommerrodelbahn am Dürrnberg – Keltenblitz

Diese traumhaften Herbsttage – Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad – laden gerade zu ein, einen Herbstausflug zu unternehmen. Am heutigen Tag ist uns nach Abtenteuer – also packen wir die Sachen zusammen und fahren auf den Dürrnberg bei Hallein zur längsten Sommerrodelbahn im Salzburger Land.

Sommerrodeln am Dürrnberg

Nach ca. 45 Autominuten haben wir den Parkplatz bei der Sommerrodelbahn “Keltenblitz” am Dürrnberg erreicht. Mit 2,2 km Länge ist dies auch die längste Sommerrodelbahn im Salzburger Land.

Aussicht vom Zinkenkogel

Mit dem Doppelsessellift geht es von der Talstation, die auf 772m Seehöhe liegt, hinauf zur Bergstation den Zinkenkogel auf 1.312m Seehöhe. Direkt bei der Bergstation befindet sich ein Bergrestaurant mit schöner Sonnenterrasse und herrlichem Ausblick auf das Salzachtal, den Untersberg, das Tennengebirge, den Gosaukamm bis hin zum Dachstein. Hier befindet sich auch die Staatsgrenze nach Deutschland.

Dürrnberg8

Dürrnberg4

Aussicht auf das Salzachtal

Damit man mit der Sommerrodelbahn bergabfahren kann, muss man durch das Restaurant, in dem sich auch das Berg- und Skimuseum befindet.Hier kann man die Skier und auch Skibobs von früher bewundern. Heute kauf vorstellbar, dass man mit diesen “Holzbrettern” den Berg hinuntergesaust ist.

Staatsgrenze am Zinkenkogel

Bereits bei der Auffahrt mit dem Sessellift haben wir bemerkt, dass es diese Sommerrodelbahn in sich hat. Teilweise geht es ganz schön rasant ins Tag, die Schlitten erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 40km/h. Kinder ab 6 Jahren dürfen bereits alleine mit dem Schlitten fahren, Kinder unter 6 Jahren fahren mit einem Erwachsenen. Man nimmt die Kleinen dabei einfach zwischen die Beine. Jeder hat seinen eigenen Gurt – also absolut sicher die ganze Sache. Mit dem Hebel kann man die Geschwindigkeit selber regeln. Schiebt man ihn nach vorne, wird man schneller, zieht man den Hebel zu sich heran, bremst der Schlitten.

Dürrnberg18 Dürrnberg17

Dürrnberg15 Dürrnberg12

Dürrnberg1 Dürrnberg10

Bei der ersten Fahrt sind wir noch etwas vorsichtig, da wir die Strecke noch nicht kennen. Bei der 2. Fahrt jedoch wird die ganze Fahrt schon viel schneller und lustiger. Die Strecke führt über die Wiesen und durch den Wald. Fazit: eine Gaudi für Jung und Alt – eine Fahrt reicht hier nicht aus – gleich einen Block kaufen – ist auch günstiger.

Skimuseum


Georg Hedegger

Über Georg Hedegger

Mir war es immer wichtig heimische, frische Produkte in unser Haus zu integrieren. 2010 verpachtete unser Nachbarhof uns seinen Fischteich, was sich nach einer Weile als ein wahrer Segen für unser Restaurant und das Urlaubserlebnis unserer Gäste herausstellte. Das wöchentliche Angeln & Grillen ist auch für mich persönlich immer wieder ein Highlight. Finden Sie mich auf Google+.

, , , , , ,

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close