Fasching in Salzburg

Urlaub in der lustigen Jahreszeit

Bunte Umzüge und lustige Spektakel erwarten Sie in der Faschingszeit rund um den Alpengasthof Lämmerhof im Salzburger Land. Kinderfasching, Maskenbälle und festliche Maskenumzüge feiern das nahe Ende des Winters und heißen den Frühling willkommen. Erleben Sie traditionelles Brauchtum in Österreich mit hohem Spaßfaktor. Der Fasching blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Fasching im Salzburger Land

Faschingsfest beim Alpengasthof Lämmerhof

Geschichte und Herkunft des Faschingsbrauchs

Der Begriff „Fasnacht“ leitet sich aus dem mhd. „vas(e)naht“ ab, was so viel bedeutete wie „Unfug treiben“ und den „Vorabend vor Beginn der Fastenzeit“ bezeichnet.

Zum Ursprung des Faschingsbrauchs – der so genannten fünften Jahreszeit – gibt es zwei unterschiedliche Theorien

Heidnischer Kult

Laut dieser Theorie liegt der Ursprung des Faschings bei den Germanen in vorchristlicher Zeit. Wie viele andere Bräuche auch, entwickelte sich der heutige Faschingsbrauch aus einem einstigen Kult der Naturvölker in Mitteleuropa, einem heidnischen Brauch um die Götter zu ehren. Als Vorfrühlings- und Fruchtbarkeitsfest findet sich die Fasnachtszeit schon vor dem 12. Jh. schriftlich festgehalten.

Sinn der Fasnacht war und ist es immer noch, den Winter zu verabschieden und den Frühling willkommen zu heißen. Zu jenen Zeiten bedeutete der Winter einen Überlebenskampf, Nahrung war schwer zu finden, viele erfroren – die Rückkehr der Natur und der wärmenden Sonne im Frühling rettete Leben und wurde dementsprechend gefeiert.

Fschingsspiele beim Alpengasthiof Lämmerhof

,,Nageln” beim Kinderfasching

Mit Narreteien und „Mummenschwänze“ sollten symbolisch die Wintergeister vertrieben werden.

Christliche Hintergründe

Besonders in der Zeit des Zweiten Weltkrieges wurden die christlichen Hintergründe des Faschings geleugnet. Doch die kirchlichen Obrigkeiten nutzten die Fasnachtsfeier zur Vorbereitung des Volkes auf die Fastenzeit: Der Exzess lag im Wesen des Festes verankert und sollte dazu dienen, die Gläubigen zunächst Freiheiten einzuräumen, um sie anschließend zum Durchhalten der strengen Fastenzeit zu motivieren.

Bräuche in der Faschingszeit

Im traditionellen Faschingsbrauch der institutionalisierten Kirche war alles erlaubt, was das restliche Kirchenjahr über „verboten“ war. Der Fasching galt als eine Zeit des erlaubten Exzesses und der Ausschreitungen vor Beginn der strengen Fastenzeit.

Schon im Mittelalter dienten die „fetten Tage“ zum Feiern auf der Straße. Zwischen dem 15. und 18. Jh. waren die Maskenumzüge, beispielsweise in Wien, von den Obrigkeiten nicht gerne gesehen. In dieser Zeit wurden zahlreiche Faschingsbräuche teilweise sogar verboten. Besonders in Tirol haben die Fasnachtsbräuche eine lange und beliebte Tradition, sie gehören heute zum UNESCO Kulturerbe.

Bilder vom Faschingsfest im Lammertal

Kinderfaschingsfest am Lämmerhof in Salzburg

Lustige Spiele wie Sackhüpfen

Der Faschingskrapfen

Ein Fixpunkt auf dem österreichischen Speiseplan in der Faschingszeit ist der Faschingskrapfen. Die Ursprünge des köstlichen Gebäcks reichen ins 12. Jh. zurück, wo sie bereits auf Speisezetteln von Klosterküchen gefunden wurden. Besonders in der bäuerlichen Bevölkerung erfreuten sich Krapfen an Festtagen und bei großen Kirchenfeierlichkeiten äußerster Beliebtheit.

Um die Entstehung der heutigen Faschingskrapfen ranken sich zahlreiche Mythen: Als legendäre Erfinderin der Faschingskrapfen gilt beispielsweise Cäcillie Krapf, die im 17. Jh. so genannte „Cillykugeln“ aus Germteig backte.

Der traditionelle Faschingskrapfen ist ein rundes Germteig-Gebäck, das mit Marillenmarmelade gefüllt und mit Staubzucker bestreut serviert wird.

Fasching im Alpengasthof Lämmerhof

Auch im Alpengasthof Lämmerhof ist in der Faschingszeit einiges los. Das Highlight ist der alljährliche Faschingsumzug vom Lammertallift zum Alpengasthof Lämmerhof mit Einkehr. Nicht nur die Kinder im Lammertal freuen sich auf den farbenfrohen und lustigen Umzug, auch unsere Urlaubsgäste können daran teilnehmen. Mit lustigen und spannenden Spielen, Musik und Schmankerln wie dem obligaten Faschingskrapfen wird dann bis zur Dämmerung gefeiert.

Wenn auch Sie Ihren Winterurlaub in der Faschingszeit planen informieren wir vom Alpengasthof Lämmerhof Sie gerne persönlich zu den Veranstaltungen im Salzburger Land!

Erfahren Sie auch mehr über die traditionellen Bräuche in der Weihnachtszeit!

Anita Hedegger

Über Anita Hedegger

Im Sommer sowie im Winter begleite ich Sie durch unser Wochenprogramm, ob mit Wanderschuhen, Tourenski, Schneeschuhen oder dem ‚,Bockerl‘‘. Quasi im Zweitberuf verhelfe ich unseren Gästen zur optimalen Entspannung in unserem Wellnessbereich. Ursprünglich komme ich als diplomierte Krankenschwester aus dem Pflegebereich, da lag es nahe mich als Heilmasseurin weiterzubilden. Finden Sie mich auf Google+.

, , , , ,

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close