Hochgebirgswanderung – Edelweißkogel – Hochkarfelderkopf

Hochgebirgswanderung im September

Hochgebirgswanderungim Zuge der Wanderwochen im Herbst vom Alpengasthof Lämmerhof auf den Edelweisskogel und den Hochkarfelderkopf

Das Lammertal und die Hofhäuser

Vor den ersten Schneefällen im Herbst geht es im Zuge unserer Wanderwochen auf den Edelweißkogel auf 2.030m. Gestartet wieder vom Hotel aus Richtung Aualm, den Scharfen Steig hoch in unser Alpinwandergebiet Tennengebirge.

Die erste Stunde durch den Wald war die Luft noch angenehm kühl. Dann ging es in Serpentinen weiter nach oben ohne Schatten, die Morgensonne ist schon stark (uns läuft der Schweiß schon über den Rücken) und es wurde wärmer und wärmer.

Dreht man sich am Scharfen Steig kurz um hat man einen wunderbaren Panoramablick über unser Lammertal. Nach einer Stunde ging es nur noch über Geröll, wir befinden uns ab jetzt im alpinen Raum. Besondere Vorsicht ist ab jetzt angesagt. Eine kurze Rast an einer Stelle, die die Einheimischen als ”Ofen” bezeichenen

Hochgebirgswanderungim Zuge der Wanderwochen im Herbst vom Alpengasthof Lämmerhof auf den Edelweisskogel und den Hochkarfelderkopf

Im Bild das Gipfelkreuz vom Edelweisskogel

Dann aber geschafft! Nach einer weiteren halben Stunde befinden wir uns am Gipfelkreuz des Edelweisskogels auf 2.030 Höhenmetern!
P. S. Rechts im Bild waren ein paar Freudentränen.

Wir haben uns entschieden nicht den selben Weg wieder runter zu gehen, sondern gingen weiter in Richtung Hochkarfelderkopf (2.219 hm). Man kann auch über die Laufener Hütte (1721m) runtergehen und über den Laufener Steig nach Abtenau absteigen.

Nach 8 Stunden Tagesmarsch waren alle sehr müde, aber sehr sehr stolz und glücklich.  Auf eine nächste Hochgebirgswanderung freuen wir uns wieder.

Weitere Bilder aus dem Tennengebirge

Anita Hedegger

Über Anita Hedegger

Im Sommer sowie im Winter begleite ich Sie durch unser Wochenprogramm, ob mit Wanderschuhen, Tourenski, Schneeschuhen oder dem ‚,Bockerl‘‘. Quasi im Zweitberuf verhelfe ich unseren Gästen zur optimalen Entspannung in unserem Wellnessbereich. Ursprünglich komme ich als diplomierte Krankenschwester aus dem Pflegebereich, da lag es nahe mich als Heilmasseurin weiterzubilden. Finden Sie mich auf Google+.

, , ,

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close