HeuART-Fest im Lammertal

Herbst-Highlight im Tennengau

Sie denken, Heu wird nur geerntet, um im Magen von Kühen zu landen? Dann sind Sie wohl noch nie den kunstvollen Figuren begegnet, die die HeuArtists im Lammertal mit viel Gespür und Hingabe zusammenbasteln.

Beim großen HeuART-Fest am letzten Sonntag im August können Sie die Kunstwerke aus Heu bewundern. Dieses Jahr hat der Ort St. Martin die Ehre, Gastgeber des Heu-Fests sein zu dürfen.

Kunstvolles aus Heu

Seit mittlerweile 13 Jahren versetzt der weltgrößte Heufiguren-Umzug Besucher aus ganz Europa in Staunen. Am 25. August ab 11 Uhr ziehen die Heukunstwerke, auf prächtig geschmückten Wägen thronend, durch den Ort. Noriker- und Haflingerpferde, aber auch Oldtimer-Traktoren ziehen die Gespanne, begleitet wird der festliche Umzug von Schnalzern und Trachtlern und zünftiger Musik der Blasmusikkapelle. Abends werden die besten Figuren prämiert.

Die Heuskulpturen sind das Ergebnis wochen-, oft monatelanger Arbeit. Bis zu 100 Arbeitsstunden stecken in einer einzigen Figur. Dabei überbieten sich die einheimischen Vereine und Künstlern Jahr für Jahr aufs Neue mit ihren Werken. Immer ausgeklügelter, origineller und technisch funktioneller werden die Figuren.

Aber auch die Fuhrleute und Pferdebesitzer legen sich ins Zeug, um ihre Wägen und Pferde prächtig herauszuputzen für das HeuART-Fest.

Bei so manchem Heu-Tier muss man wohl zweimal hinsehen, um sich zu vergewissern, nicht ein reales Exemplar vor Augen zu haben. So wirklichkeitsgetreu präsentieren sich die gräsernen Pendants von Steinadler, Reh und Co.

Genuss und Handwerk

Neben dem offiziellen Teil wird ein spannendes Festprogramm geboten. Den ganzen Tag über kann am Genuss- und Handwerksmarkt gustiert und gestaunt werden. Viele regionale Schmankerln stehen zur Verkostung bereit, wie beispielsweise Tennengauer Almkäse, Wildspezialitäten aus dem Pongau, Wein und Selbstgebranntes, Kräuter und Biotees.

Kinder sind im Festzelt bestens unterhalten: hier finden sie Riesen-Holzspiele wie Stelzen und Familienski, oder Jakkolo, ein Geschicklichkeitsspiel.

Von Ihrem Ferienhotel Lämmerhof im Salzburger Land haben Sie es nicht weit bis zum HeuART-Fest: weniger als 10 Minuten mit dem Auto, und schon sind Sie in St. Martin.

Georg Hedegger

Über Georg Hedegger

Mir war es immer wichtig heimische, frische Produkte in unser Haus zu integrieren. 2010 verpachtete unser Nachbarhof uns seinen Fischteich, was sich nach einer Weile als ein wahrer Segen für unser Restaurant und das Urlaubserlebnis unserer Gäste herausstellte. Das wöchentliche Angeln & Grillen ist auch für mich persönlich immer wieder ein Highlight. Finden Sie mich auf Google+.

,

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close